AUS AU WIRD eAU.

Bis zum Jahr 2023 hat Ihnen Ihr Arzt eine Krankmeldung ausgestellt, wenn Sie krankheitsbedingt arbeitsunfähig waren. Diese Belege haben Sie an die BMW BKK und Ihren Arbeitgeber weitergegeben. 

 

Nun leitet Ihr Arzt Ihre Krankmeldung direkt an die BMW BKK weiter. Ihr Arbeitgeber kann sich die Daten (nur den Zeitraum, keine Diagnosen) von der BMW BKK anfordern. 

 

Wie die eAU genau funktioniert, erfahren Sie im Erklärvideo.

0:00
0:00 /  0:00

Bitte beachten Sie, dass Sie weiterhin Ihrem Arbeitgeber Bescheid geben, wenn Sie nicht zur Arbeit kommen können und teilen Sie ihm mit, wie lange (genaues Datum) Sie arbeitsunfähig sein werden. 

 

Es kann jederzeit vorkommen, dass aufgrund technischer Störungen in der Arztpraxis ein elektronischer Versand der Krankmeldung für die Praxis nicht möglich ist. In diesen Fällen wird Ihnen die Arztpraxis wie bisher Papierbelege für die BMW BKK und Ihren Arbeitgeber ausstellen. Bitte reichen Sie diese dann selbstständig bei der BMW BKK und Ihrem Arbeitgeber ein. 

 

Den Beleg für die BMW BKK können Sie ganz einfach in Ihrer BMW BKK App hochladen. Alternativ können Sie diesen in in Ihrem zuständigen Regionalbüro abgeben oder an folgende Postanschrift senden:

 

BMW BKK
Postfach 15 33
84126 Dingolfing