3 Generation sitzen mit Daumen hoch auf dem Sofa

PROJEKTE IN DER GESUNDHEITSFÖRDERUNG.

PROJEKTE IN DER GESUNDHEITSFÖRDERUNG.

Neben der betrieblichen Gesundheitsförderung in der BMW AG setzen wir uns auch für die Gesundheitsförderung und Prävention von Jung bis Alt ein.

Um all diese Personen zu erreichen, gehen wir mit verschiedenen Projekten direkt in die sogenannten Lebenswelten. Eine Lebenswelt ist ein Ort, an dem verschiedene Personen zusammenkommen, miteinander leben, lernen oder ähnliches, z. B. in Kindergärten, Schulen oder auch Pflegeheimen. Sie verbringen somit einen großen Teil ihrer Zeit in dieser Lebenswelt.

Read more

Hier finden sie eine Übersicht der Lebenswelten (auch Settings genannt), in denen wir aktiv sind.

5 Kinder schauen durch mehrere Hulahup Reifen

Mit Prävention und Gesundheitsförderung kann gar nicht früh genug begonnen werden. Je früher Kinder mit dem Thema Gesundheit in Berührung kommen, desto selbstverständlicher können sie gesunde Verhaltensweisen in ihren Alltag integrieren. Daher arbeiten wir als Gesundheitspate bereits seit 2010 mit den BMW Group Kindergärten für die Gesundheit der Kleinsten zusammen.

 

Neben spannenden und erlebnisreichen Angeboten für die Kinder, werden sowohl die Pädagoginnen und Pädagogen zur Kindergesundheit geschult, als auch die Eltern informiert. Unter dem Motto "Fit von klein auf" lernen die Kinder, wie wichtig Bewegung, Entspannung aber auch die gesunde Ernährung ist. Ebenso wird die Medienkompetenz thematisiert, um den Kindern auf spielerische Art und Weise zu zeigen, dass man auch ohne Tablet oder Smartphone Spaß haben kann. Dabei werden sowohl kleinere Aktionen und Gesundheitstage mit qualifizierten Dienstleistern oder auch größere Projekte durchgeführt.

 

Darüber hinaus unterstützen wir weitere Projekte des BKK Landesverbands Bayern zu verschiedenen Themen, z. B. gemeinsam mit dem Bayerischen Landes-Sportverband das Projekt "BAERchen" für Sportvereine und Kindergärten. Zentraler Baustein des Projektes ist die motorische Entwicklung von Kindern durch ein regelmäßiges Bewegungsangebot. Interessierte Sportvereine und Kindergärten können sich hier über das Projekt informieren.

Read more
Schuljunge hält sich den Kopf, während er etwas schreibt

In der Schule verbringen Kinder und Jugendliche einen Großteil ihrer Zeit, die für ihr weiteres Leben sehr prägend ist. 

 

Seit dem Schuljahr 2014/2015 unterstützen wir in Zusammenarbeit mit der TU München das Schulprojekt "JuvenTUM – Jugend. Vitalität. Entwicklung". Durchgeführt wird es an Grund- und Mittelschulen in den Großräumen Dingolfing und Landshut. Gesundheit und Wohlbefinden sind die Basis für Bildung und ein erfolgreiches Lernen. Deshalb zielt das Präventions-Projekt darauf ab, die Kinder und Jugendlichen zu "Experten für ihre eigene Gesundheit" auszubilden.

 

Seit 2018 fördern wir die "Aktion: Mütze hat den Kopfschmerz satt". Immer mehr Schülerinnen und Schüler leiden unter Kopfschmerzen. Jedes siebte Schulkind in Deutschland wird wegen Kopfschmerzen medizinisch behandelt. Im Rahmen des Projektes wurde eine Unterrichtseinheit für Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe erstellt, die die Prävention von Kopfschmerzen thematisiert. Das neu erstellte Mut- und Mitmachheft unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien dabei, Kopfschmerzen zu erkennen, ihre Ursachen zu verstehen und im Alltag Maßnahmen zu ergreifen, die dem Kopfschmerz entgegenwirken.  

 

Die Berufsschule bildet eine Brücke zwischen Schule und Betrieb. Die Auszubildenden tauchen neben dem Schulalltag in die Arbeitswelt ein. Auch hier bieten sich interessante Ansätze, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Themen Prävention und Gesundheit näherzubringen. Die BMW BKK engagiert sich seit 2018 im Setting Berufsschule. In dem Projekt wurden die Berufsschüler zu Themen wie gesunder Schlaf, Medienkonsum und Ernährung geschult. Anschließend wurde mit den Lehrern und Schülern an Konzepten gearbeitet, wie man das vermittelte Wissen in den Schulalltag integrieren könnte. In Zukunft wird die BMW BKK auch hier mit geeigneten Konzepten auf interessierte Berufsschulen zugehen.

 

Gemeinsam mit dem BKK Landesverband Bayern fördern wir weitere Projekte. Gerade Medienbildung ist ein aktuell wichtiges Thema. "Digitale Notfälle", wie Cybermobbing oder die Gefahr einer Mediensucht, sind bei Jugendlichen kein Neuland mehr. Genau hier setzt das Programm der Digitalen Helden an, das Schüler zu Mentoren für jüngere Jahrgänge ausbildet.  

Read more
Kleinkind sitzt auf Wiese und tippt auf PC

Jungen Familien sind eine wichtige Zielgruppe für die BMW BKK. Eine frühkindliche, gesundheitsorientierte Erziehung ist die beste Vorrausetzung, um Kinder in einer gesunden Entwicklung zu unterstützen. Sie trägt maßgeblich zur Gesundheit im Erwachsenenalter bei.

 

2017 wurden Elternabende ins Leben gerufen. Im Fokus steht hierbei eine frühzeitige Aufklärung zur Förderung der körperlichen und psychischen Gesundheit von Kindern und Eltern. Regelmäßig werden an wechselnden Standorten Vorträge zu interessanten Themen für Eltern organisiert. Bisherige Themen waren "Feinfühligkeit von Eltern", "Diabetes & Ernährung bei Kindern" oder "Medienkompetenz –Gesund groß werden im digitalen Zeitalter". Qualifizierte Referenten informieren, klären auf und geben den Eltern wertvolle Tipps und praxisnahe Werkzeuge mit an die Hand. 

Read more
Zwei Jungen rangeln lachend um Fußball

Im Jahr 2020 sind wir eine Förderkooperation mit der selbstständigen Bildungsstiftung "Kick ins Leben" eingegangen. Sie fördert und unterstützt Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Herkunft, ihres sozialen oder wirtschaftlichen Hintergrundes bezogen auf ihre Bildungschancen benachteiligt sind. Mit entsprechenden Präventions-Angeboten, z. B. zu Medienkompetenz, unterstützen wir als BMW BKK die Stiftung.

 

Im Jahr 2019 haben wir zum ersten Mal ein Kinderferiencamp in den Sommerferien in Dingolfing angeboten. Alle teilnehmenden Kinder von 5-13 Jahren können sich in den Sportarten Fußball, Hockey, Tennis oder Handball austoben. Im Fokus steht, die Bewegung der Kinder zu fördern. Zusätzlich gibt es einmal pro Woche einen Familiennachmittag, bei dem sich Eltern, Großeltern und Geschwister einen Eindruck vom Camp machen können. 

Read more
Gruppe Rentner bei Dehnübungen

In einer zweijährigen Studie der Präventiven und Rehabilitativen Sportmedizin der TU München wurde ein spezielles Konzept entwickelt, mit dem Stürze bei gefährdeten Menschen signifikant reduziert werden können. Dieses Projekt wurde in einem 16-wöchigen Trainingsprogramm für über 65-Jährige untersucht und Ende 2013 bei der BMW BKK erstmals in der Praxis durchgeführt. Die Auswertung im Frühjahr 2014 zeigte, dass sich die Ergebnisse der Studie bestätigten. So gaben die meisten Teilnehmer an, dass sich ihre Balance, ihre Kraft und die Stabilität des Gangs verbessert hätten. Damit sinkt nicht nur das Sturzrisiko, sondern auch die Sturzangst. Zahlreiche BMW BKK Versicherte nehmen seither in Frühjahrs- bzw. Herbstkursen am "Gehsicherheitstraining" an den Standorten München, Dingolfing und Landshut teil.

Read more
Rentner mit Rollator spaziert mit Enkel und junger Pflegerin

Mit verschiedenen Projekten wie "Gutes Sehen" und "Gesundes Hören" oder im Rahmen der Gewaltprävention in Pflegeheimen, engagieren wir uns für die Förderung der Gesundheit bis ins hohe Alter und auch in der Lebenswelt Pflegeheim. Wir setzen uns für eine ganzheitliche Prävention in allen Facetten ein. So werden Pflegeheime z. B. mit Workshops zu gesunder Ernährung unterstützt, mit der Ausbildung von Mitarbeiterinnen zu Märchenerzählerinnen oder mit einem Fitness-Spiel auf einer Spielekonsole.

 

Seit 2020 fördern wir die "Generationsbrücke Deutschland". Diese bringt Jung und Alt zusammen. Kinder und Jugendliche profitieren von der Lebenserfahrung der Senioren und geben Anerkennung zurück. 

Read more