KINDERKRANKHEITEN.

Wie erkenne ich, ob mein Kind krank ist und was kann ich dann tun?

KONTAKT UND BERATUNG.

Richten Sie Ihre Fragen an uns.
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Gebührenfreier Service-Ruf:
krankes kind

WIE SEHE ICH, OB MEIN KIND KRANK WIRD?

Ist ein Kind krank, benötigt es einerseits medizinische Hilfe.
Auf der anderen Seite braucht es mehr Zuwendung und Aufmerksamkeit als im alltäglichen Geschehen, da die Erkrankung auf diese Weise leichter und besser verkraftet werden kann.

 

Woran erkennen Sie, dass Ihr Kind krank wird?
Nicht nur typische Symptome von Krankheitsbildern, wie z. B. Husten oder Schnupfen, geben den Hinweis auf eine Erkrankung des Kindes.

Auch eine Verhaltensänderung kann auf eine Erkrankung hinweisen.
Wird Ihr Kind zunehmend unruhiger, ermüdet schneller oder weint eher als normalerweise, könnte eine Erkrankung vorliegen.

WAS SIND KINDERKRANKHEITEN?

Kinderkrankheiten sind Infektionskrankheiten, die vorwiegend im Kindesalter auftreten und meist eine lebenslange Immunität hinterlassen. Zu diesen Krankheiten zählen beispielsweise Mumps, Masern, Röteln oder Windpocken.


Jedoch werden nicht alle Infektionskrankheiten, die im Kindesalter auftreten, als Kinderkrankheiten bezeichnet. Kinderkrankheiten werden oftmals als harmlose Erkrankungen angesehen, wobei auch schwerwiegende Komplikationen entstehen können, wie z. B. bei Masern eine Hirnhautentzündung.

Auch Erwachsene können an diesen Infektionskrankheiten erkranken. Zum Teil treten sogar schwerwiegendere Symptome im Erwachsenen- als im Kindesalter auf. Um sich vor diesen Krankheiten zu schützen, werden von der STIKO (Ständige Impfkommission) Impfungen gegen diese Kinderkrankheiten empfohlen.


Vermuten Sie eine ansteckende Kinderkrankheit bei Ihrem Kind, sollten Sie auch die sozialen Einrichtungen (Kindergarten oder Schule) umgehend verständigen, um einer Verbreitung der Erkrankung entgegenzuwirken.

ALLES RUND UMS KIND.

Praxistauglich und kompakt: Was Kinder brauchen, um gesund aufzuwachsen.