Arbeitsunfähigkeit.

Bild %{cur} von %{total}

Wenn Sie krankheitsbedingt arbeitsunfähig sind, stellt Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin eine Krankmeldung aus.

Die große Ausfertigung mit Diagnose (ICD-Schlüssel) geben Sie bitte innerhalb einer Woche in Ihrem zuständigen Regionalbüro der BMW BKK ab oder senden uns diese unter folgender Postanschrift zu:

BMW BKK
Postfach 15 33
84126 Dingolfing

Bei verspäteter Meldung der Arbeitsunfähigkeit kann es zu finanziellen Nachteilen kommen!

Die Ausfertigung zur Vorlage beim Arbeitgeber (kleinere Bescheinigung ohne Diagnose) schicken Sie bitte umgehend Ihrem Arbeitgeber zu. Wir empfehlen Ihnen, sich bei krankheitsbedingtem Fernbleiben von der Arbeit bereits vor dem Arztbesuch bei Ihrem Arbeitgeber zu melden.

BMW Mitarbeiter senden diese Bescheinigung bitte unter Angabe der Stammnummer an BMW Personal Services.

KONTAKT UND BERATUNG.

Richten Sie Ihre Fragen an uns. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Gebührenfreier Service-Ruf: 0800 112 82 40

E-Mail: Leistung.bkk@bmw.de 

Krank im Urlaub bzw. im Ausland.

Wenn Sie im Urlaub krank werden und der behandelnde Arzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt hat, informieren Sie bitte sofort Ihren Arbeitgeber und die BMW BKK (z. B. per E-Mail oder per Telefax) über den Eintritt und die voraussichtliche Dauer der Arbeitsunfähigkeit sowie ggf. Ihre Urlaubsanschrift.

BMW BKK
E-Mail: Leistung.bkk@bmw.de
Fax: +49 8731 762 99 55

Die Bescheinigung müssen Sie Ihrem Arbeitgeber umgehend und der BMW BKK innerhalb einer Woche nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit vorlegen. Diese kann auf Deutsch oder Englisch ausgestellt sein. Ist dies in der jeweiligen Landessprache erfolgt, reichen Sie bitte wenn möglich eine Übersetzung ein.

Sollte die Arbeitsunfähigkeit noch im Ausland beendet sein, ist ebenfalls eine Information an den Arbeitgeber und die BMW BKK erforderlich. Besteht die Arbeitsunfähigkeit bei der Rückkehr aus dem Urlaub fort, lassen Sie sich dies bitte am Tag Ihrer Rückkehr von Ihrem behandelnden Arzt am Wohnort bescheinigen.

Urlaubsreise während bestehender Krankschreibung.

Bitte informieren Sie vorher unbedingt Ihren Arbeitgeber, wenn Sie während Ihrer Arbeitsunfähigkeit verreisen wollen. Rechtlich können Urlaubsreisen während einer Krankschreibung ein Kündigungsgrund sein.

Wenn Sie bereits Krankengeld von der BMW BKK beziehen, ist eine Urlaubsreise in jedem Fall anzuzeigen und eine Zustimmung einzuholen. Andernfalls können sich leistungsrechtliche Nachteile (z. B. das Ruhen des Krankengeldanspruches) ergeben.

Bitte beachten Sie auch, dass bestehende Erkrankungen Auswirkungen auf Ihre private Auslandsreisekrankenversicherung haben können.
 

Aktuelles zum Jahreswechsel.

Auch im Jahr 2016 ist es uns wichtig, Sie wie gewohnt mit aktuellen Informationen rund um das Thema Arbeitsunfähigkeit und Krankengeld zu informieren. Wir möchten es deshalb nicht versäumen, Sie über die Änderungen zu versorgen.

 

Wegfall des Auszahlungsscheines.

Der gewohnte Auszahlschein (Bescheinigung zur Krankengeldzahlung) entfällt seit 01.01.2016.

In Zukunft kann Ihr Arzt für die gesamte Dauer der Arbeitsunfähigkeit eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen.

Die entsprechenden Vordrucke sollten bei Ihrem Arzt ausliegen.
Bitte sprechen Sie Ihren Arzt darauf an.

Sofern Ihr Arzt Ihnen keine neue Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellt, bitten wir Sie, sich unverzüglich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir werden Ihnen dann übergangsweise weiterhin einen Auszahlschein zur Verfügung stellen.

 

Ihr Team der BMW BKK