CORONA: IMPFUNG UND KINDERKRANKENGELD.

Wichtige Informationen über aktuelle Themen rund um COVID-19.

COVID-19-IMPFUNG.

Seit dem 27. Dezember 2020 werden in Deutschland die Impfungen durchgeführt. Zunächst werden Pflegeeinrichtungen von sogenannten "mobilen Impfteams" besucht, bevor das Impfen auch in den Impfzentren mit vorheriger Terminvereinbarung beginnt. 

 

Informationen zum Ablauf der Impfungen, der Terminvergabe, zu benötigten Dokumenten oder zur Reihenfolge der zu impfenden Personen finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Bundesländer. Klicken Sie auf einen der untenstehenden Links.   

 

Read more

KINDERKRANKENGELD.

Der Bundesrat hat zugestimmt, den Anspruch auf Kinderkrankengeld für das Jahr 2021 zu erhöhen. Das Gesetz ist bereits rückwirkend zum 5. Januar 2021 in Kraft getreten.

Pro Elternteil werden 20 zusätzliche Tage (40 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt. Sie haben damit pro Kind 30 Arbeitstage (Alleinerziehende 60 Arbeitstage) Anspruch auf Kinderkrankengeld. Bei mehreren Kindern haben Sie maximal Anspruch auf 65 Tage (Alleinerziehende 130 Tage).

So sollen Sie entlastet werden, wenn es Corona-bedingt zu Einschränkungen bei der Kinderbetreuung kommt.

Read more
  • Wann habe ich Anspruch?
  • Habe ich auch Anspruch bei ganz oder teilweise pandemiebedingten Schul-/ Kitaschließungen, wenn mein Kind gesund ist?
  • Können die zusätzlichen Kinderkrankentage auch für verlängerte Schulferien beantragt werden?
  • Habe ich Anspruch, wenn die Einrichtung zur Betreuung meiner Kinder eine Notbetreuung anbietet, ich das aber nicht möchte?
  • Habe ich Anspruch wenn ich im grundsätzlich im Homeoffice arbeiten könnte?
  • Darf ich den kompletten Anspruch für Schul-/ Kitaschließungen verwenden?
  • Muss die Schule bzw. Kita komplett geschlossen sein?
  • Wie muss ich den Anspruch der BMW BKK nachweisen?
  • Muss ich Kontakt mit meinem Arbeitgeber aufnehmen?
  • Wo beantrage ich das Kinderkrankengeld?
  • Gibt es weitere Leistungen für mein Kind, welche ich beantragen kann, im Falle einer pandemiebedingten Betreuung?